Google Scholar – Überblick, Anleitung & Profi-Tricks

Beitrag mit Freunden teilen

Google Scholar

Definition: Google Scholar

Google Scholar ist eine spezialisierte Suchmaschine für die Suche nach wissenschaftlicher Literatur. Ähnlich unkompliziert wie die Google-Suche selbst bekommt man nach Eingabe eines Begriffs/Schlagwortes die Ergebnisse in Form von Volltexten und bibliografischen Nachweisen angezeigt. Es tritt als Konkurrenz für andere wissenschaftliche Datenbanken auf, denn es finden sich auch bibliografische Nachweise bei Google Scholar sowie Texte, in denen der gesuchte Text zitiert wird.

Google Scholar: Die wichtigsten Fragen

Was ist Google Scholar?Google Scholar ist eine spezielle Suchmaschine für wissenschaftliche Literatur.
Was findet man bei Google Scholar?Wissenschaftliche Literatur aller Art: Bücher (verlinkt mit Google Books), Zeitschriftenartikel, Dissertationen, Seminararbeiten, Bachelorarbeiten und Masterarbeiten aber auch Abstracts und Konferenzbeiträge.
Wie recherchiert man mit Google Scholar?Ähnelt der Google Suche: Über verwandte Suchanfragen findet man ähnliche Literatur, die erweiterte Suche bietet Möglichkeiten die Suche zu verfeinern sowie das Einsetzen verschiedener Operatoren, z.B. eine Wortfolge in Anführungszeichen setzen, damit der genaue Wortlaut und nicht nur Stichworte gesucht werden.
Was hat Google Scholar sonst noch zu bieten?- Viele Volltexte sind per Link direkt als PDF abrufbar
- Google Scholar findet auch Zitationen des gesuchten Textes und gibt Referenzformate fürs Zitieren vor
- Favoritenliste und Alerts können durch das Vernetzen mit dem eigenen Google Konto angelegt werden
Google Scholar Bachelorarbeit drucken binden

Literaturrecherche mit Google Scholar: So einfach geht’s!

So gelangst du auf die Startseite von Google Scholar:

Google Scholar Startseite

Google Scholar – der Überblick

In der nachfolgenden Tabelle findest du die wichtigsten Infos dazu, wie du Google Scholar am besten nutzt, kurz zusammengefasst.

Dabei werden folgende Fragen beantwortet:

  • Was findet man bei Google Scholar?
  • Welche Recherchetools stellt Google Scholar zur Verfügung?
  • Welche Tipps und Tricks zur Recherche mit Google Scholar gibt es?
StichwortErklärungTipps zur Recherche mit Google Scholar
SuchergebnisseBücher, Zeitschriften, Dissertationen, Seminararbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten (vgl. Stickel-Wolf & Wolf 2013: 148).
Zum Teil auch Abstracts, Konferenzbeiträge, Power Point Präsentationen.
Oftmals gibt es diese auch als Datei. Sie findet sich rechts daneben und ist per Link abrufbar.
Da bei Google Scholar auch Zitationen erfasst werden, bekommt man Ergebnisse zu Texten, in denen der gesuchte Text zitiert wurde. Dies kann eine nützliche Hilfe sein, um ähnliche Literatur zu finden. Dies ist vor dem Treffer mit „[Zitation]“ gekennzeichnet (vgl. Klein 2017: 153).
Google Scholar greift auch auf Google Books zu und es werden relevante Ergebnisse angezeigt (ABER: Google Books enthält nur Ausschnitte, nie ganze Bücher).
Tools zur Suche bei Google Scholar• Treffer nach Relevanz sortieren
• Ergebnisse in anderen Sprachen oder nur auf bsplw. Deutsch
• Suche auf bestimmte Zeiträume eingrenzen
• am Seitenende: verwandte Suchanfragen (so kann man über die von Google Scholar angebotenen Schlagworte weitere Literatur finden).
Nutze Operatoren um die Suche zu erleichtern:
Wenn du einen bestimmten Titel suchst, setze ihn in Anführungszeichen, um nach der exakten Wortfolge zu suchen (sonst „pickt“ sich Google Scholar einzelne Wörter heraus und du bekommst Ergebnisse, die einzelne Stichwörter aber nicht die Wortfolge enthalten). Weitere Tipps zu Suchoperatoren findest du im unteren Abschnitt „Profisuche bei Google Scholar“.
Volltexte bei Google ScholarTeilweise bekommt man Links zu Volltextversionen im PDF-Format (Vorsicht: Manche sind illegale Raubkopien!) (vgl. Stickel-Wolf & Wolf 2013: 148-49)Am besten nutzt du Google Scholar über das Universitätsnetz. Dann wird gleich angezeigt, ob sich die gesuchte Quelle im Bibliotheksbestand befindet.
Tipp: Logge dich mit deinem Google-Account bei Google Scholar ein, dann kannst du dort deine Suchergebnisse ganz einfach speichern.

Recherche mit Google Scholar: Beispiele

Hier findest du ein paar anschauliche Beispiele, wie sich die Recherche mit Google Scholar gestaltet, sowie Screenshots des oben beschriebenen Recherchevorgangs.

1. Anzeige von Google Books

[BUCH] ist ein Verweis auf Google Books. Durch Klick auf den Link wird man direkt weitergeleitet und kann sich Auszüge des Titels bei Google Books ansehen:

Google Scholar Google Books

2. Anzeige von Volltexten

Ganz links bekommt man von Google Scholar direkt angezeigt, ob ein Volltext verfügbar ist. Über Links die mit [PDF] gekennzeichnet sind, gelangt man direkt zur PDF-Datei. In diesem Beispiel führt der Link „[email protected] Erfurt“ auf die Verlagsseite, hier kann man den Volltext „Mehrsprachigkeit und Bildungserfolg“ herunterladen. Hier zeigt sich auch, wenn man im Uninetzwerk eingeloggt ist, während man die Suchanfrage stellt.

Google Scholar Volltexte
Tipp: Melde dich bei deinem Google-Konto an, dann kannst du Texte mit Klick auf die Sterne direkt unter den einzelnen Suchergebnissen zu deinen Favoriten hinzufügen.

Für Zitiermuffel: Gleich neben dem Stern findest du ein Symbol in der Gestalt eines Anführungszeichens. Ein Klick darauf und schon bekommst du Referenzformate aufgelistet, auch das allseits immer beliebtere APA Format.

Google Scholar APA

3. Anzeige von verwandten Suchanfragen

Hier exemplarisch die Suche nach Literatur zum Thema Zweitspracherwerb. Die Links zu verwandten Suchanfragen sind sehr nützlich, um spezielle Aspekte des Themas näher zu recherchieren.

Google Scholar Verwandte Suchanfragen

4. Anzeige von Zitationen

Das Suchergebnis [ZITATION] deutet an, dass es sich hier nicht um einen verfügbaren Volltext handelt, sondern es können über den Link „Zitiert von: 29“ verschiedene Bücher/Artikel abgerufen werden, deren Autoren den gesuchten Artikel zitieren. Die Zahl 29 deutet in diesem Fall daraufhin, dass Google Scholar 29 Zitationen der gesuchten Quelle gefunden hat.

Unter jedem Suchergebnis wird die Anzahl der Zitationen aufgelistet, auch bei Volltexten und PDF-Dateien. Dies kann immer genutzt werden, um weitere Literatur zu finden, die sich mit dem behandelten Thema auseinandersetzt.

Google Scholar Zitation

Pro-Tipp: Wenn du dir nicht sicher bist, ob du alles richtig zitiert hast, kannst du dein Bachelorarbeit durch die Plagiatsprüfung schicken bevor du sie abgibst.

5. Recherchetools

Links am Rand in der Leiste gibt es die Option die Ergebnisse bei Google Scholar nach Relevanz und Datum zu sortieren. Außerdem kann man wählen, ob die Ergebnisse nur auf Deutsch oder in beliebigen Sprachen ausgeben werden.

Dann besteht noch die Möglichkeit, sich einen Google Scholar Alert anzulegen (unten im Bild rot umkreist). So kannst du dich per E-Mail über Ergebnisse zu spezifischen Suchanfragen benachrichtigen lassen.

Google Scholar Alert
Tipp: Am besten nutzt du auch bei Anlegen eines Alerts Operatoren, also setzt den Titel den du suchst oder den Autorennamen in Anführungszeichen, dann bekommst du Benachrichtigungen, die gezielte Ergebnisse enthalten.

Schon gesehen? Wartesemester

6. Erweiterte Suche

Ganz oben links, direkt neben dem Google Scholar Logo, findest du ein Symbol, das aussieht wie drei gerade Linien untereinander. Dies führt in ein Menü, welches die Option für die erweiterte Suche enthält. Hier kann die Suche nochmals verfeinert werden mit verschiedenen Operatoren: Mit allen Wörtern (UND), mit irgendeinem Wort (ODER) sowie ohne die Wörter (NICHT).

Außerdem kann gezielt nach Autoren, einem Veröffentlichungsort (wenn man Artikel finden möchte, die in einer bestimmten Fachzeitschrift publiziert wurden) und nach Literatur die in einem festgelegten Zeitraum veröffentlicht wurde, wenn z.B. nur neuere/ältere Werke für die eigene Arbeit von Belang sind.

Google Scholar Erweiterte Suche Button
Google Scholar Erweiterte Suche

Profisuche bei Google Scholar

Falls dir die Suchtipps „oben“ noch nicht reichen, dann findest du hier noch weitere Vorschläge, wie man die Suche noch weiter verfeinern (und perfektionieren) kann.

StichwortBeschreibungBeispiel
Suche nach ganzen Phrasen „KEYWORD“

Es sollen nur Ergebnisse angezeigt werden, die genau die eingegebene Wortfolge enthalten
„Mehrsprachigkeit im Unterricht“
Begriffe ausschließenKEYWORD_-SUBKEYWORD

Bestimmte Wortverbindungen, in denen das Keyword auftreten kann werden herausgenommen
Haus -holz
Haus -beton
Synonyme suchen~KEYWORD

Falls die Suche zunächst erfolglos bleibt, bietet es sich an mit synonymen Begriffen zu suchen
~Umweltplanung
~Migrationshintergrund
Verschiedene Dateiformate mit Google Scholar suchenKEYWORD_filetype:FORMAT

Falls ein bestimmtes Dateiformat gesucht wird oder eine Download Version
Checkliste Zitieren filetype:pdf
Keywords sollen nur im Titel vorkommenallintitle:KEYWORDS

Um die Suche noch stärker einzugrenzen, auch für Websitesuche
allintitle: Studieren in England
Keywords und unbekanntes kombinierenKEYWORD1_AROUND(ANZAHL DER FEHLENDEN WÖRTER)_KEYWORD2

Falls dir der vollständige Titel nicht bekannt ist, oder du nur eine ungefähre Idee hast, wie dieser lautet
Die Leiden AROUND (2) Werther
Fachartikelsuche bei Google Scholar verfeinern Onlineartikel: KEYWORD_+doi/KEYWORD_-doi
Druckartikel: KEYWORD_+issn/KEYWORD_-issn
Bücher: KEYWORD_+isbn/KEYWORD_-isbn

Wenn du Ergebnisse entsprechend ihrer Veröffentlichungsart erhalten möchtest, d.h. wenn du ganz
gezielt nach Artikeln in Onlinejournals, Druckversionen oder Büchern suchen möchtest. An diese
Recherche kannst du anknüpfen und nachsehen, ob die gesuchten Bücher oder Zeitschriften in der
Unibibliothek verfügbar sind (+ schließt mit ein, - schließt aus, also bei –isbn werden Bücher ausgeschlossen)
Onlineartikel: Reformpädagogik +doi/Reformpädagogik -doi

Druckartikel: Street Art +issn/Street Art – issn

Bücher:
Woyzeck +isbn/Woyzeck -isbn
Zu beachten: Google Scholar ist in jedem Fall ein nützliches Tool für die Literaturrecherche, vor allem als Einstieg und auch für Ungeübte: Man kommt hier schnell zum Ziel und findet wissenschaftliche Literatur (daher ist die reine Google Suche eher mit Vorsicht zu genießen, denn hier ist nicht garantiert, dass die Quelle vertrauenswürdig und zitierfähig ist).

Bei Google Scholar findet man viel, aber längst nicht alles, das heißt der Gang in die Bibliothek bleibt nicht ganz erspart. Gerade für die Bachelorarbeit und Masterarbeit muss systematisch recherchiert werden und es führt nichts an der Internetrecherche in Literaturdatenbanken und/oder der elektronischen Zeitschriftenbibliothek vorbei (vgl. Krämer 2009: 34-45).

Häufig gesucht: Fragebogen Erstellen

Fazit zu Google Scholar

  • Google Scholar ist eine spezialisierte Suchmaschine, die rein auf die Suche wissenschaftlicher Literatur ausgerichtet ist.
  • Man findet wissenschaftliche Texte aller Art: Bücher, Zeitschriftenartikel, Dissertationen uvm. Oftmals handelt es sich um Volltexte als PDF-Version, oder man gelangt über einen weiterführenden Link zu Google Books und kann den dort verfügbaren Ausschnitt der gesuchten Quelle ansehen.
  • Die Suche auf Google Scholar gestaltet sich ähnlich unkompliziert wie die Google Suche selbst. Es bieten sich viele Möglichkeiten, die Suche mit Hilfe von Operatoren einzugrenzen und zu verfeinern, auch kann man den Zeitraum eingrenzen und ähnliche Literatur über verwandte Suchanfragen finden.
  • Google Scholar bietet auch Vorlagen für das Zitieren der Quellen an (APA style usw.) und zeigt an, wie oft und von wem diese Quelle zitiert wurde.
  • Es ist ein guter Einstieg in die Literaturrecherche, aber man sollte sich nicht allein darauf verlassen: Auch Google Scholar hat längst nicht alles, und Datenbankrecherchen sowie der Gang in die Universitätsbibliothek sind unabdingbar!

Quellennachweise

Karmasin, Matthias & Rainer Ribing. 2014. Die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten. 8.Aufl. Wien: Facultas.

Klein, Andrea. 2017. Wissenschaftliche Arbeiten schreiben – Praktischer Leitfaden mit über 100 Software-Tipps. Frechen: mitp.

Krämer, Walter. 2009. Wie schreibe ich eine Seminar – oder Examensarbeit? 3. Aufl. Frankfurt: Campus.

Stickel-Wolf, Christine & Joachim Wolf. 2013. Wissenschaftliches Arbeiten und Lerntechniken – Erfolgreich studieren – gewusst wie! 7. Aufl. Wiesbaden: Springer Gabler.

1) Die Bestpreisgarantie gilt nur in Verbindung mit dem Druck-Service auf BachelorPrint.at. Das Mitbewerber-Angebot muss im Hinblick auf den vollständigen Gesamtpreis des kompletten Druck-Auftrags gleich oder günstiger sein. Der vollständige Gesamtpreis umfasst ein absolut gleichwertiges Produkt hinsichtlich der Beschaffenheit und Qualität der Bindung, der Prägung, der Grammatur und Gewicht des verwendeten Papiers, aller Extras und Zubehörartikel, der Versandkosten sowie etwaiger Produktionsaufschläge. Die Bestpreisgarantie ist nicht auf einzelne Attribute einer Bindungskonfiguration anwendbar, wie bspw. auf den bloßen Papierpreis etc. Das konkrete Angebot muss schriftlich vor der Durchführung der Bestellung bspw. als Screenshot / PDF mit Verlinkung vorgelegt werden. Die nachträgliche Vorlage eines Mitbewerber-Angebots und die damit verbundene nachträgliche Rückerstattung sind nicht möglich. Akzeptiert werden sämtliche Angebote von österreichischen Online-Shops oder Ladengeschäfte in privatem Besitz. Druck-Services von öffentlichen Einrichtungen oder Universitäten sind ausgeschlossen. Weitere Infos findest du hier.

2) Der Next-Day-Express-Versand bis 18 Uhr ist für Lieferungen innerhalb Österreichs komplett kostenfrei. Für Lieferungen ausserhalb Österreichs können Versandkosten fällig werden. Weitere Infos in der Versandübersicht.
AUSGEZEICHNET.ORG
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. OK