Persönliche Kommunikation nach APA zitieren

Lesedauer: 3 Minuten
So hilfreich ist dieser Beitrag 0
Bewertung abgeben 0 Kundenbewertungen
Persönliche-Kommunikation-APA-zitieren-DefinitionPersönliche-Kommunikation-APA-zitieren-Definition

Wenn du in deiner wissenschaftlichen Arbeit mit APA zitieren möchtest, gibt es für alle Quellenarten genaue Vorgaben für die Quellenangaben. So auch für Informationen, die aus persönlicher Kommunikation mit Dritten stammen. In diesem Beitrag findest du alles, was du wissen solltest, um persönliche Kommunikation nach den APA-Richtlinien zu zitieren.

Persönliche Kommunikation nach APA zitieren „einfach erklärt“

Persönliche Kommunikation bezeichnet beim APA-Zitieren Informationen, die aus persönlichen Gesprächen, Telefonaten oder E-Mails stammen. Zitierte Informationen aus diesen Quellen werden als „persönliche Kommunikation“ gekennzeichnet, um korrekt nach APA zu zitieren.

Persönliche Kommunikation nach APA zitieren

Die APA Richtlinien geben vor, dass auch persönliche Gespräche und Kommunikationen verwendet werden dürfen, die nicht im Anhang der Arbeit stehen, und somit nicht für Dritte zugänglich sind.

Es ist auch möglich, interne Dokumente ohne Link und Interviews, die nicht im Anhang enthalten sind, als persönliche Kommunikation zu zitieren

Arten persönlicher Kommunikation sind:

  • interne Dokumente
  • private Gespräche
  • E-Mails
  • Briefe
  • Telefonate

Im Text wird der Zusatz „persönliche Kommunikation“ als Verweis im Text angegeben, um etwaige Informationen zu kennzeichnen und die Informationen aus persönlicher Kommunikation nach APA korrekt zu zitieren.

Der Verweis im Text beinhaltet:

  • Initial des Vornamens der Person
  • Nachname der Person
  • Zusatz „persönliche Kommunikation“
  • Datum der Kommunikation

Bei Nennung des Namens der interviewten Person im Fließtext, muss dieser nicht erneut im Quellenverweis angegeben werden.

Persönliche Kommunikationen erhalten keinen Eintrag im Literaturverzeichnis.

Struktur:

(Initial Vorname. Nachname, persönliche Kommunikation, Datum)

Beispiel: Verweis im Text

C. Schneider zufolge (persönliche Kommunikation, 07. Dezember 2021) kann persönliche Kommunikation nach APA zitiert werden, indem … .

Aus dem Gespräch mit dem Betriebsrat wurde deutlich, dass … (C. Schneider, persönliche Kommunikation, 07. Dezember 2021).

Persönliche Kommunikation im Anhang

Um die Ausführungen in deiner wissenschaftlichen Arbeit glaubwürdig und nachvollziehbar zu machen, sollten grundsätzlich alle deine verwendeten Informationen für deine Leserschaft zugänglich gemacht werden. Dies ist bei Informationen, die aus persönlicher Kommunikation stammen, auch möglich:

  • Persönliche Gespräche können aus dem Gedächtnis oder mithilfe von Notizen transkribiert und die Transkription im Anhang aufgenommen werden.
  • Briefe und E-Mails können als Kopie bzw. ausgedruckt im Anhang eingefügt werden.

Wenn die persönliche Kommunikation im Anhang zu finden ist, kannst du in deinem Text auf diesen verweisen. Die Platzierung im Anhang erhöht zudem die Glaubwürdigkeit.

Beispiel: Verweis im Text

Aus dem Gespräch mit dem Betriebsrat wurde deutlich, dass … (siehe Anhang 1).

Häufig gestellte Fragen

Persönliche Kommunikation kann nach APA zitiert werden, indem der Zusatz „persönliche Kommunikation“ in deinem Verweis im Text aufgeführt wird. Im Literaturverzeichnis wird kein Eintrag erstellt.

Persönliche Kommunikation kannst du auch dann nach APA zitieren, wenn sie nicht im Anhang deiner wissenschaftlichen Arbeit steht.

Es wird jedoch grundsätzlich empfohlen, auch die verwendeten Informationen der persönlichen Kommunikation im Anhang hinzuzufügen, um sie so für deine Leser zugänglich zu machen.

Nach den APA-Richtlinien gelten folgende Punkte als persönliche Kommunikation:

  • private Gespräche und Konversationen
  • Briefe, Telefongespräche, E-Mails
  • interne Dokumente ohne Link