Transkription vom Interview

5 wichtige Regeln – 3 einfache Schritte

Schon ab 0,33€/Min.

Transkription-vom-Interview-ISO-Zertifikat

DSGVO-Konform + ISO zertifiziert

Transkription-vom-Interview-Zeit-sparen-Icon

Zeit sparen

Transkription-vom-Interview-Sprachen-Icon

Verfügbar in 39 Sprachen

Transkription-vom-Interview-Sicherheit-Icon

Garantierte Sicherheit

Damit bei einer Transkription von einem Interview eine gewisse Systematik erreicht wird, benötigt man Transkriptionsregeln. Für die Interview-Transkription wird häufig das GAT-System verwendet. Die Abkürzung bezeichnet das Gesprächs-analytische Transkriptions-System zum Transkribieren von einem Interview. 1998 wurde dieses System von einer Autorengruppe entwickelt.

Zum Transkribieren von einem Interview werden zuerst alle erforderlichen Transkriptionszeichen verwendet. Gemäß spezifischer Fragestellungen kann man die Interview-Transkription in einem Feintranskript erweitern. Um sich beim Transkribieren leichter zu tun, kann man eine Transkriptionssoftware benutzen!

Beim Transkribieren von einem Interview muss auf die Lesbarkeit des Transkripts geachtet werden. Auch für Nicht-Linguisten soll die schriftliche Wiedergabe optimal lesbar sein. Durch eine Transkription wird ein Interview möglichst authentisch dargestellt. Ein korrektes Transkript, vor allem wenn es sich um ein Interview während eines wissenschaftlichen Seminars oder einer Konferenz handelt, ist besonders wichtig. Auf diese Weise kann das Interview oder Teile des Interviews in eine wissenschaftliche Arbeit oder eine Publikation eingebaut werden.

Wie ein Interview transkribiert wird, ist in den Grundzügen an die Transkriptionsregeln gebunden. An diese musst du dich immer halten und besonders wenn du eine Transkription von einem Interview in deine Bachelorarbeit integrieren möchtest oder musst.

Digitale Hilfe zum Zeit sparen

Die Erstellung eines Transkripts kann aufwendig sein und die Fertigstellung deiner Forschungsarbeit hinauszögern. Der Einsatz von Audiotranskriptionssoftware kann jedoch eine Lösung sein, da sie den Transkriptionsvorgang vereinfacht und es dir erlaubt, deine Aufmerksamkeit auf andere wesentliche Teile deiner Arbeit zu richten.

Aus diesem Grund empfehlen wir:

Amberscript

Was bietet mir Amberscript?

Amberscript stellt dir eine hochmoderne Transkriptionssoftware zur Verfügung, damit du deine Audioaufzeichnungen mühelos in schriftliche Texte konvertieren kannst.

Automatische Transkription

Automatische Transkription

0.33 / Min.

Was ist enthalten?

E-Mail Support

In 39 Sprachen verfügbar

85% genau

Transkript einfach im Online Editor bearbeiten

Nach 5 Minuten fertig

Vertrauliches Speichern der Dateien

Professionelle Transkription

Professionelle Transkription

2.10 / Min.

Was ist enthalten?

Persönlicher Kontakt

In 39 Sprachen verfügbar

100% genau

Transkript einfach im Online Editor bearbeiten

Nach 2-3 Tagen fertig

Vertrauliches Speichern der Dateien

Step-by-Step Anleitung

Für die Transkription kurzer Interviews kannst du das Gesagte selbst aus der Audioaufnahme abtippen. Bei umfangreicheren Aufzeichnungen ist jedoch die Verwendung einer automatischen Transkriptionssoftware zu empfehlen.

Wie eine solche Transkriptionssoftware funktionieren kann, zeigen wir dir am Beispiel von AmberScript:

  • Hochladen der Audiodatei
    Such die entsprechende Audiodatei aus und lade sie auf der Seite von AmberScript hoch. Wenn du mehrmals eine Transkription verschiedener Interviews benötigst, kannst du diesen Vorgang selbstverständlich wiederholen!
  • Warte einige Augenblicke
    Die Transkriptionssoftware übernimmt jetzt ganz selbstständig die Überarbeitung der Audiodatei und erstellt eine Transkription des Interviews. Das bedeutet, dass sie das Gesprochene in Text umwandelt. Das dauert nur wenige Augenblicke und ist somit deutlich effektiver als ein manuelles Abtippen des Interviews.
  • Verwende dein fertiges Transkript
    Nun erhältst du ein fertiges Transkript, mit dem du problemlos arbeiten kannst. Unser Tipp: Egal welche Transkriptionssoftware du verwendest, lese dir die Transkription des Interviews noch einmal in Ruhe durch. Denn kein Programm ist perfekt! Anschließend kannst du z.B. gezielt Textstellen im Dokument suchen und mit den gesetzten Zeitmarkern so ein lupenreines Zitieren in der Abschlussarbeit nachweisen.

Zeit sparen bei der Transkription eines Interviews

Die Transkription von Interviews für die eigene Abschlussarbeit kann mühevoll und zeitaufwendig sein, wodurch sie dich in deinem Plan zur Abgabe ganz schön nach hinten werfen kann.

Du kannst dir deine Zeit und Nerven sparen durch die Verwendung einer Transkriptionssoftware. Dort lädst du einfach deine Audiodatei hoch und bekommst das fertige Transkript schon wenige Minuten später!

Viele Studenten fühlen sich jedoch abgeschreckt von dem Gedanken einen Service, den sie auch selbst durchführen könnten, zu bezahlen. Die Vorteile liegen aber auf der Hand: Du sparst dir Unmengen an Zeit, die du bei deiner Abschlussarbeit sicher gut anderweitig gebrauchen kannst. Hier stehen mehrere Tage zum Selbst transkribieren 30 Minuten gegenüber, die die Software für das Transkribieren deines Interviews braucht.

Amberscript bietet dir dabei eine professionelle Transkriptionssoftware an, die dir deine Audiodateien kinderleicht transkribieren kann. Auf Wunsch bietet dir Amberscript auch eine perfekte Transkription an, bei der dein Transkript noch einmal genau überprüft wird.

Wir empfehlen dir deshalb: Führe deine Audiotranskription ganz einfach mit einer online Transkriptionssoftware durch!

Transkriptionsregeln für ein Interview

Beim Erstellen eines Transkripts von einem Interview, musst du die Transkriptionsregeln beachten, damit es eine wissenschaftliche Quelle für deine Studienarbeit werden kann. Hier sind einige grundlegende Regeln, die du beachten solltest:

  • Die passende Schriftart und Größe auswählen
    Damit Konvertierungsprobleme reduziert werden, wird für eine Transkription vom Interview ein sehr verbreiteter Schrifttyp bevorzugt. Du kannst beispielsweise Courier 10 pt. auswählen. Es ist darüber hinaus empfehlenswert, Tabulatoren zu vermeiden.
  • Benutze Kleinschreibung bei der Interview-Transkription
    Eine Transkription von einem Interview erstellt man generell in Kleinschreibung. Großbuchstaben werden nur benutzt, um eine Notation von Akzenten zu markieren.
  • Beachte die richtige Nummerierung innerhalb der Transkription
    Nummeriere bei einer Transkription von einem Interview die Transkript-Zeilen. Das erleichtert dir auch das Zitieren in z.B. deiner Dissertation.
  • Setze die Spracherkennungsnummer richtig ein
    Bei einer Transkription eines Interviews folgt drei Leerstellen nach der Zeilennummer die Sprecherkennzeichnung. In der Folgezeile werden Sprecherkennzeichnungen nicht wiederholt, wenn sich um den gleichen Sprecher oder die gleiche Sprecherin handelt. Der Transkripttext folgt nach weiteren drei Leerstellen.
  • Erweitere das Basis-Transkript korrekt
    Das Basis-Transkript der Interview-Transkription kann erweitert werden. Zu diesem Zweck werden unter den Textzeilen weitere Zeilen hinzugefügt. So besteht die Möglichkeit, die Transkription vom Interview mit Angaben zu nonverbalen Phänomenen zu erweitern.

Transkription für die Abschlussarbeit

Die Meinung eines Experten kann deine Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation wirklich aufwerten und deine Thesen unterstützen. Damit wird auch das Transkript eines Interviews zu einer relevanten Quelle und muss im Quellenverzeichnis angeben. Sobald Interviews transkribiert wurden, sollte man sie im Anhang einer Bachelorarbeit hinzufügen. Das Transkript von einem Interview ist damit ziemlich wichtig und sollte unbedingt unter Berücksichtigung der Transkriptionsregeln erstellt werden.

Wenn man dann auf bestimmte Auszüge eines Interviews in einem Text eingehen möchte, kann man Antworten eines Befragten genau wörtlich zitieren. Es ist auch möglich, die Aussage zu paraphrasieren. Wenn man die APA Richtlinie einhält, könnte das Zitat beispielsweise so aussehen: Aus dem Interview mit Dr. XY wird ersichtlich, dass in der Gesellschaft ein digitaler Wandel zu beobachten ist. (Anhang 1, S. 22).

Das Transkribieren eines Interviews ist in der Regel keine Pflicht, besonders nicht bei einer Bachelorarbeit oder Masterarbeit. Denn die Führung eines und vor allem mehrerer Interviews, plus anschließender Auswertung, kostet sehr viel Zeit. Ob sich das lohnt, solltest du vorab mit deinem Professor absprechen und danach solltest dir dann überlegen eine Transkriptionssoftware zu benutzen.

Vorteile beim Transkribieren mit Programm

Die Verwendung von Audiotranskriptionssoftware für dein Transkript bietet dir vielfältige Vorteile in unterschiedlichen Aspekten.

1

Maximiere dein Zeitersparnis

Lasse deine Texte von unseren Experten überarbeiten, um Zeit zu sparen. Nutze den 14-Stunden-Express für eine beschleunigte Bearbeitung.

2

Exzellente Präzision

Native Speaker und gründliche, sorgfältige Qualitätsüberprüfungen sichern eine hohe Genauigkeit und Verlässlichkeit der Transkripte.

3

Sicherheitsgarantie

Deine Dateien werden in einer sicheren, vertraulichen und geschützten Umgebung aufbewahrt und mit größter Sorgfalt behandelt.

Häufig gestellte Fragen

Das Transkribieren eines Interviews ist erforderlich, um die Verlaufsstruktur und die Meinungen der einzelnen Teilnehmer und Teilnehmerinnen korrekt darzustellen. Achte dabei immer auf die Transkriptionsregeln, damit es eine Quelle ist, die du in wissenschaftlichen Arbeiten zitieren kannst. Hast du sehr viele Interviews und mehrere Stunden Material, lohnt es sich online transkribieren zu lassen und sich sehr viel Stress und Zeit zu sparen.

Wenn das Interview kurz ist, kannst du das Transkribieren selber machen, indem du dir das Gesagt anhörst und gleichzeitig abtippst. Bei längeren Interviews lohnt es sich, eine automatisierte Transkriptionssoftware zu nutzen. Du kannst die Transkription jetzt starten und die von dir hoch geladene Audiodatei wird in ein Transkript umgewandelt.

Dieses Transkript musst du nur noch Korrekturlesen, danach ist die Transkription des Interviews fertig und du kannst es als Quelle in deiner Abschlussarbeit verwenden.

Das Transkript eines Interviews kann unterschiedlich aussehen, weil es immer darauf ankommt, was wichtig für die Transkription des Interviews ist. Manche wollen nicht nur das Gesagte in schriftlicher Form haben, sondern auch die Mimik und Gestik. Wenn du jetzt online transkribieren lässt, wird ganz offensichtlich nur eine Transkription des Interviews erstellt. Verhaltensweisen wie Augen verdrehen, tiefes Durchatmen, nervös sein etc. kann von keinem Programm erkannt werden.

Um Gestik und Mimik säuberlich in dein Transkript eintragen zu können, solltest du dir während des Interviews Notizen machen. Du kannst das Gespräch aber auch als Video aufnehmen und dein fertiges Transkript entsprechend dieser Beobachtungen ergänzen.

Ja, beim Transkript sollten Pausen berücksichtigt werden. Du musst in deiner wissenschaftlichen Arbeit dann aber beispielsweise nicht die Länge der Pause erwähnen, die reine Tatsache, dass es eine gab, kann viel über das Gesagte ausdrücken. Besonders, wenn du auch einen Fokus auf das Verhalten deines Interviewpartners legst, solltest du das in deinem Transkript berücksichtigen.

Beim Transkribieren eines Interviews sollten grundsätzlich, wenn es sich um eine Umfrage handelt, keine Namen der Personen erwähnt werden. Man verwendet Code-Namen, um das Transkribieren zu erleichtern. Bei einem Experteninterview kannst und solltest du aber gerne die Namen der Gesprächsteilnehmer am Ende oder am Anfang des Transkripts anmerken.

Du hast weitere Fragen?

Schau auf der Kontakt-Seite unseres Partners vorbei!

Google Bewertungen
5,0 3804 Bewertungen Stand: 07/24
Maria Kipele
Manuel Schwaiger

Bereits zwei Hausarbeiten und eine Bachelorarbeit drucken lassen. Die Qualität...

14.07.2024