Bewerbungsmappe

So schickst du eine perfekte Bewerbungsmappe ab!

Für nahezu alle Bewerber stellt die Bewerbungsmappe die erste Visitenkarte dar. Diese entscheidet wesentlich darüber, ob der Bewerber im Rahmen eines Vorstellungsgesprächs die Chance erhält, seiner Wunschstelle einen großen Schritt näherzukommen. Erfahre, was eine Bewerbungsmappe ist, welche Arten unterschieden werden und was für Unterlagen in welcher Reihenfolge hineingehören. Dieser Ratgeber hilft dir dabei, eine ansprechende Bewerbungsmappe zu gestalten und einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Bewerbungsmappe

Fragen zur BewerbungsmappeAntworten
Was ist unter einer Bewerbungsmappe zu verstehen?Hierbei handelt es sich um eine klassische Bewerbungsform. Eine gewöhnliche Bewerbungsmappe wird dem Wunscharbeitgeber per Post zugesandt oder alternativ dazu dem entsprechenden Ansprechpartner im Unternehmen persönlich übergeben.
Was ist der Inhalt der Bewerbungsmappe?Eine Bewerbungsmappe beinhaltet :
• Anschreiben
• Deckblatt
• Lebenslauf
• Anlagen
Wo eine Bewerbungsmappe kaufen?Bewerbungsmappen findest du sowohl online als auch im Einzelhandel. Während meistens Bewerbungsmappen online günstiger sind, kannst du sie im realen Leben natürlich vorher ansehen.
Was muss bei einer Bewerbungsmappe online beachtet werden?Egal ob du deine Bewerbungsmappe per E-Mail versendest, oder sie in einem Bewerbungsassistenten hoch lädst - sie sollte immer im PDF-Format sein!

Bewerbungsmappe: Der Aufbau

Wie du die verschiedenen Informationen in deiner Bewerbungsmappe anordnen musst, unterliegt ganz klaren Regeln. Dein Abschlusszeugnis wird z.B. logischerweise nicht die erste Seite in deiner Bewerbungsmappe, denn immerhin muss du dich dem Personaler erst kurz vorstellen. Deswegen steht das Anschreiben vor den Anlagen. Die Bewerbungsmappe hat einen immer gleichen Aufbau den du nur noch übernehmen musst:

Bewerbungsmappe Aufbau

Sofern du schon mindestens 5 Jahre Berufserfahrung gesammelt hast, brauchst du der Bewerbungsmappe keine Schulzeugnisse mehr beifügen. Stattdessen werden in einzelnen Fällen Arbeitsproben verlangt, vor allem wenn du dich in Kreativberufen als Marketingmitarbeiter oder Journalist bewirbst. Achte darauf, dass deine Artikel, Ausdrucke von Layouts, Screenshots, Entwürfe oder Exemplare gut präsentiert werden. Eher unüblich sind Arbeitsproben in der Bewerbungsmappe bei handwerklichen Berufen.

ACHTUNG: Die Bewerbungsmappe hat bei einer Bewerbung auf Englisch einen ganz anderen Aufbau, informiere dich unbedingt vorher bevor du deine Bewerbungsmappe anfertigst.

Bewerbungsmappe: Der Inhalt

Eine Bewerbungsmappe muss äußerlich ansprechend sein und inhaltlich passen. Natürlich ist die Bewerbungsmappe das erste was der Personaler in den Händen hält, der Inhalt ist aber das womit du überzeugen musst. Die schönste Bewerbungsmappe wird nicht mangelnde Qualifikationen oder einen lückenhaften Inhalt aufwiegen. Du bist dir noch unsicher welcher Inhalt in deine Bewerbungsmappe gehört? Hier erfährst du mehr dazu:

Bewerbungsmappe – Anschreiben

Aus dem Anschreiben deiner Bewerbungsmappe sollte hervorgehen, warum du dich für diese Ausbildung interessierst und weshalb du dich genau bei diesem Arbeitgeber bewirbst. Gehe im Anschreiben auf deine Fähigkeiten (Soft Skills) und Kenntnisse ein und setze dich vorab intensiv mit dem Unternehmen auseinander. Erläutere zudem, warum gerade du die/der Richtige für die vakante Position bist und erwähne dabei deine Fertigkeiten und Erfahrungen (Hard Skills).

Bewerbungsmappe Vorlagen Muster gratis

Bewerbungsmappe – Deckblatt

Eine vollständige Bewerbungsmappe beinhaltet auch dein Deckblatt. Das Deckblatt einer Bewerbung hat den Sinn die wichtigsten Kontaktinformationen auf einen Blick für den Personaler darzustellen. Oftmals befindet sich auf dem Deckblatt das Bewerbungsfoto – so sparst du dir übrigens Platz auf dem Lebenslauf. Deine Bewerbungsmappe und dein Deckblatt sollten aber immer miteinander harmonieren.

Eine konservative Bewerbungsmappe und ein sehr buntes und modernes Deckblatt werden den Personaler nicht unbedingt von dir überzeugen können. Bei beiden Dingen gilt: Die Bewerbungsmappe und das Deckblatt müssen zum Image des Wunschunternehmens passen.

Bewerbungsmappe – Lebenslauf

Ein Lebenslauf gehört immer in die Bewerbungsmappe. Dieser sollte chronologisch auf deinen bisherigen schulischen, universitären und beruflichen Werdegang eingehen. In einen Lebenslauf gehören neben deinen persönlichen Daten (Name, Anschrift etc.):

  • Schulbildung (Schulabschluss, besuchte Schulen)
  • praktische Erfahrungen (ehrenamtliche Tätigkeiten, Praktika)
  • persönliche Kompetenzen und Fähigkeiten (bspw. Französisch- oder MS-Office-Kenntnisse).

Sofern du kein separates Deckblatt in deiner Bewerbungsmappe verwendest, ist auf dem Lebenslauf auch ein Bewerbungsfoto aufzunehmen.

Bewerbungsmappe kaufen – ein Überblick zu den Varianten

Sowohl online, als auch im Einzelhandel kannst du unzählige Bewerbungsmappen kaufen. Jede Variante hat ihre Vor- und Nachteile. In dieser kleinen Übersicht findest du die wichtigsten Argumente, sowie wie den üblichen Verwendungszweck der jeweiligen Bewerbungsmappe:

BewerbungsmappeVerwendungszweckVorteilNachteilKosten
Klemmhefter• bei manchen Ausbildungen
• Bewerbungen für ungelernte Tätigkeiten
• günstig
• leicht zu besorgen
• kann billig wirken
• nicht stabil
• unbequem beim Blättern
• sehr günstig
• bereits für 1 Euro pro Stück erhältlich
Zweiteilige Bewerbungsmappe• kann bei fast allen Branchen verwendet werden• wirkt hochwertig
• sehr übersichtlich
• anfällig für Knicke
• kann oftmals nicht wieder verwendet werden
• viele verschiedene Modele zu unterschiedlichen Preisen
• bereits ab 8 Stück für 10 Euro zu kaufen
Dreiteilige Bewerbungsmappe• üblicherweise bei Ausbildungen im Bankwesen
• kann aber bei allen Branchen verwendet werden
• hochwertiger Eindruck
• übersichtliche Anordnung
• Personaler halten diese Bewerbungsmappe oft für unhandlich• viele verschiedene Varianten zu unterschiedlichen Preisen
Bewerbungsmappe mit Sichtfenster• ungeeignet bei konservativen Unternehmen
• besonders beliebt in kreativen Berufen
• beliebt bei Personalern
• hoher Wiedererkennungswert
• für manch Betriebe zu modern• oftmals eher preisintensiv
Bewerbungsmappe im Querformat• eher bei kreativen Branchen• modern & außergewöhnlich
• viele neue Gestaltungsmöglichkeiten
• Lebenslauf sowie Zeugnisse sind parallel lesbar
• viele Personaler bevorzugen traditionelle Bewerbungsmappen• ca. 3 Euro pro Stück

Tipps für die richtige Bewerbungsmappe

Wie du deine perfekte Bewerbungsmappe findest lässt sich nicht pauschal beantworten, zumal jeder Personalverantwortliche seine persönlichen Vorlieben hat. Mit diesen Tipps erleichterst du dir aber die Suche nach der richtigen Bewerbungsmappe:

Wer erhält die Bewerbungsmappe? Eine wesentliche Rolle spielt die konkrete Ausbildungs-/Arbeitsstelle, auf die du dich bewirbst. Ein Klemmhefter aus Plastik ist oft eine gute Wahl, wenn es dir um eine Lehrstelle geht. Eine höherwertige Bewerbungsmappe ist dann zu bevorzugen, wenn du dich auf einen akademischen Beruf bewirbst.

Individualität und eigener Geschmack: Der persönliche Geschmack kann eine Entscheidungshilfe darstellen. Denn schlussendlich soll die Bewerbung auch ein Ausdruck deiner eigenen Persönlichkeit sein. Achte allerdings auf Seriosität und greife bevorzugt zu Bewerbungsmappen in klassischen Farben.

Nachfragen! Berücksichtige eventuelle Wünsche und Vorgaben des Personalverantwortlichen. Welche Bewerbung wird dieser für die entsprechende Stelle erwarten? Wenn du vor dem Versand der Bewerbungsmappe einen telefonischen Kontakt mit deinem Ansprechpartner haben solltest, kannst du dich bei dieser Gelegenheit direkt erkundigen, welche Bewerbungsmappe zu bevorzugen ist.

Tipp: Kontrolle unbedingt noch einmal die Reihenfolge in der du die Unterlagen in deine Bewerbungsmappe gelegt hast – eine Bewerbung muss logisch aufgebaut sein!

Bewerbungsmappe online hochladen – E-Mail vs. Bewerbungsassistent

Seine Bewerbungsmappe postalisch zu verschicken ist gar nicht mehr der übliche Weg um seine Bewerbung an den Traumarbeitgeber zu überbringen. In den meisten Fällen musst du eine Bewerbungsmappe online hochladen oder die Bewerbung per E-Mail zu kommen lassen. Hier findest nähere Informationen:

Bewerbung per E-Mail

Bewerbungsmappe per E-Mail

Hierbei setzt sich die Bewerbungsmappe nur aus einem einzigen PDF zusammen, dass der eigentlichen Bewerbung angehängt wird. Nicht immer gehört dazu das Bewerbungsschreiben, welches direkt in die Mail kopiert werden kann. Aber bedenke, dass das Schreiben in der E-Mail oftmals nicht mit ausgedruckt wird!

Deine Unterschrift kannst du fotografieren, einscannen oder per Textprogramm generieren. In der Regel sollte die PDF-Datei die Größe von 3 MB nicht überschreiten, da diese sonst im Spam-Ordner des Empfängers landen könnte. Zu empfehlen ist höchstens eine Größe von 2,5 MB, oftmals ist bei der Stellenbeschreibung die max. Größe vermerkt. Kontaktiere zudem den richtigen Ansprechpartner, achte auf eine aussagekräftige Betreffzeile und verwende eine seriöse E-Mail-Adresse.

Bewerbungsassistent

Bewerbungsmappe online

Bei einem Bewerbungsassistenten gibt es keine klassische Bewerbungsmappe mehr. Deine Informationen, wie deinen Lebenslauf und deine Abschlussnoten, musst du via Formularen auf der Website des jeweiligen Unternehmens eintragen. Das ist die übliche Vorgehensweise bei sehr großen und internationalen Unternehmen. Für die Personaler hat es den Vorteil, dass sie nicht mehr mühselig die Bewerbungsmappe durchsehen müssen und  wichtige Angaben sofort vor Augen haben.

Du selbst sparst dir natürlich die Kosten für eine Bewerbungsmappe und den Aufwand deine Bewerbungsunterlagen online zu versenden. Eine Online Bewerbung hat natürlich auch Nachteile. Es kostet dich nicht grade wenig Zeit die angefragten Infos in den Bewerbungasssistenten einzutragen.

Vermeide diese Fehler bei deiner Bewerbungsmappe

Natürlich kann man sehr viel richtig, aber leider auch falsch bei einer Bewerbungsmappe machen. Informiere dich vorher gut um was für ein Unternehmen es sich handelt, bei dem du dich bewerben willst. Wie tritt es auf? Welches Image verkörpert es und passt dieses Image zu dir? Anschließend solltest du diese Informationen in deine Bewerbungsmappe einfließen lassen. Versuche zu dem diese Fehler unbedingt zu vermeiden:

1. Keine Klarsichtfolie oder Schnellhefter

Einen besonders wertigen Eindruck macht eine Klarsichthülle nicht, der negative Eindruck überträgt sich auf deine gesamte Bewerbungsmappe. Ferner hat sie den Nachteil, dass sich die Unterlagen nicht leicht umblättern lassen. Entweder muss der Personalverantwortliche sämtliche Dokumente mühevoll beisammen halten oder aber einzeln herausziehen. Ungeeignet ist übrigens auch ein Schnellhefter als Bewerbungsmappe. Dieser lässt den Inhalt unprofessionell wirken, nicht zuletzt deshalb, weil Anschreiben, Deckblatt und Lebenslauf nicht gelocht werden sollten.

2. Auf Rechtschreibung und Grammatik achten

Eine wunderschöne Bewerbungsmappe bringt leider nichts, wenn du sehr viele Fehler in der eigentlichen Bewerbung hast. Es ist essentiell wichtig, dass die Bewerbung in puncto Grammatik, Zeichensetzung sowie Rechtschreibung vom ersten bis zum letzten Wort fehlerfrei ist. Im Zweifel solltest du Verwandte oder Freunde darum bitten, die Schreiben Korrektur zu lesen. Alternativ kannst du auch einen professionellen Lektor hinzuziehen. Rechtsschreibprogramme sind eine gute Orientierung, aber keine Garantie für eine einwandfreie Schreibweise.

3. Knickstellen und Flecken vermeiden

Nichts macht einen so guten ersten Eindruck wie die Sauberkeit der Bewerbungsmappe. Verwende deswegen  grundsätzlich nur saubere Kopien. Flecken oder Knickstellen sind völlig fehl am Platz. Andernfalls dürfte es trotz eines überzeugenden Inhalts schwer werden, den Personalentscheider von einer ordentlichen Arbeitsweise sowie großer Sorgfalt zu überzeugen. Auch wenn es dich Zeit kostet die Unterlagen abermals auszudrucken und auch das Anschaffen von neuen Bewerbungsmappen ins Geld geht, solltest du das wirklich in Kauf nehmen.

4. Individualität statt Sammelbewerbung

Deine Bewerbungsmappe muss selbstverständlich zu dir passen, aber auch die Kompatibilität mit dem Unternehmen ist nicht zu unterschätzen. Bewirbst du dich auf eine sehr kreative Position, sollte dein Bewerbungsmappe diese Kreativität auch ausstrahlen. Die selbe tolle und kreative Bewerbungsmappe könnte einem konservativen Unternehmen aber sauer aufstoßen. Passe deine Bewerbungsmappe individuell an das Unternehmen, bei dem du dich bewirbst an.

1) Die Bestpreisgarantie gilt nur in Verbindung mit dem Druck-Service auf BachelorPrint.at. Das Mitbewerber-Angebot muss im Hinblick auf den vollständigen Gesamtpreis des kompletten Druck-Auftrags gleich oder günstiger sein. Der vollständige Gesamtpreis umfasst ein absolut gleichwertiges Produkt hinsichtlich der Beschaffenheit und Qualität der Bindung, der Prägung, der Grammatur und Gewicht des verwendeten Papiers, aller Extras und Zubehörartikel, der Versandkosten sowie etwaiger Produktionsaufschläge. Die Bestpreisgarantie ist nicht auf einzelne Attribute einer Bindungskonfiguration anwendbar, wie bspw. auf den bloßen Papierpreis etc. Das konkrete Angebot muss schriftlich vor der Durchführung der Bestellung bspw. als Screenshot / PDF mit Verlinkung vorgelegt werden. Die nachträgliche Vorlage eines Mitbewerber-Angebots und die damit verbundene nachträgliche Rückerstattung sind nicht möglich. Akzeptiert werden sämtliche Angebote von österreichischen Online-Shops oder Ladengeschäfte in privatem Besitz. Druck-Services von öffentlichen Einrichtungen oder Universitäten sind ausgeschlossen. Weitere Infos findest du hier.

2) Der Next-Day-Express-Versand bis 18 Uhr ist für Lieferungen innerhalb Österreichs komplett kostenfrei. Für Lieferungen ausserhalb Österreichs können Versandkosten fällig werden. Weitere Infos in der Versandübersicht.
AUSGEZEICHNET.ORG
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. OK